Blue Brass mit Zinc & Copper

Blue-Brass-mit-Zinc-und-Copper

Das Blechbläser-Trio Zinc & Copper, bestehend aus Elena Kakaliagou (Horn), Hilary Jeffrey (Posaune) und Robin Hayward (Tuba) bewegt sich musikalisch zwischen abendländischer Musiziertradition und Klangexperiment. Nach ihrem Konzert am 21. Oktober (20 Uhr) in der Alten Gerberei macht sich die Formation - verstärkt durch Paul Schwingenschlögl (Trompete) – auf, mikrotonale Stimmung, Polyrhythmen und Blues-Musik zu erforschen. Gemeinsam mit der Blechabteilung der Bundesmusikkapelle St. Johann nimmt sich Zinc & Copper im Workshop eine typische Weise der alpenländischen Volksmusik zur Brust, um mit neuen Techniken und freien Improvisationen ungeahnte klangliche Möglichkeiten zu erkunden.

Zu hören ist der groovy Blue’n’Alpine Brass dann für alle tags drauf (23. Oktober, 11 Uhr) beim anderen Frühschoppen inkl. traditionellen Weißwürsten mit Brezn. 

Interessierte Blechblasinstrumentalisten, die als Gäste am Workshop teilnehmen wollen, sind herzlich eingeladen sich hier anzumelden.

 

Eindrücke vom Blue Brass-workshop und dem "anderen Frühschoppen" finden Sie in unserer Bildergalerie!

 

Über Zinc & Copper:
Ein Kammermusikensemble zwischen abendländischer Musiziertradition und Klangexperiment. Die Musiker-Innen des Trios, hier verstärkt um den Trompeter Paul Schwingenschlögl, bestechen dabei mit ausgeklügelten Ventiltechniken und lugen dabei frech und mit unverhohlener Neugier in ferne Musizierweisen, etwa hin zu Maqam mit arabischen und türkischen Mustern. 

Elena Kakaliagou – horn 
Hilary Jeffery – trombone 
Robin Hayward – tuba 
Paul Schwingenschlögl – trumpet

 
 
termin 22. Oktober 2016, 10 - 16 Uhr
ort Kulturzentrum Alte Gerberei St. Johann
mit Zinc & Copper
für BlechblasinstrumentalistInnen der Bundesmusikkapelle St. Johann sowie interessierte Gäste
 
 
Free Music St. Johann
03. September 2017, 17 Uhr
Kulturzentrum Alte Gerberei St. Johann